Ihre Hagelschaden-Reparatur im Kreis Herford

Wir entfernen Hagelschäden an Ihren Fahrzeugen

Wir sind ein Spezialbetrieb, der sich auf die Entfernung von Hagelschäden konzentriert. Dabei benutzen wir eine umweltfreundliche Methode, um die Beulen und Dellen auszubessern. Das Resultat wird Sie erstaunen, also vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

Unsere Reparaturen werden von ausgebildetem Personal vorgenommen!

Neben einer professionellen Reparatur bieten wir auch

  • kurzfristige Terminvereinbarungen
  • Erfahrung im Umgang mit jeder Marke und jedem Modell
  • die Abwicklung aller Versicherungen

und natürlich eine Zufriedenheitsgarantie auf unsere Arbeit.

Was tun bei einem Hagelschaden?

Nicht nur der Winter bringt Schnee und Hagel. Auch im Sommer kann ein überraschender Hagelschauer schnell zu unansehnlichen Dellen und Beulen in Ihrem Fahrzeug führen. Doch was tun?

Hagelschäden am Auto sind über die Teilkasko gedeckt!

Nach einem Hagelgewitter, das große Schäden hinterlassen hat, richten Versicherungsgesellschaften sogenannte Hagel-Drive-Ins ein – große Hallen, in denen die Versicherungen Schätzungen der Schäden vornehmen lassen.

Sie müssen als Fahrzeughalter nach einem Schaden diesen unverzüglich bei Ihrer Versicherung melden, bevor Sie eine Einladung in das Drive-In erhalten. Ist der Schaden vor Ort durch einen Sachverständigen geschätzt, haben Sie zwei Möglichkeiten zur Regulierung:

  1. Die Versicherung bietet Ihnen die Regulierung durch Auszahlung eines pauschalen Betrages an. Dies geschieht häufig noch vor Ort durch einen Verrechnungsscheck, Sie müssen danach aber mit dem Hagelschaden am Auto weiterfahren.
  2. Sie gehen mit der Kostenschätzung Ihrer Versicherung zum Karosseriebetrieb ihres Vertrauens und beauftragen diesen mit der Schadensinstandsetzung (Dazu raten wir Ihnen ausdrücklich ab, weiteres weiter unten)

Während die erste Möglichkeit durchaus von Nutzen sein kann, raten wir von der zweiten Möglichkeit ab. Versicherungen setzen die Schadensschätzungen häufig sehr tief an, was zu unnötigen Diskussionen zwischen Ihnen und dem Karosseriebetrieb über die tatsächlichen Kosten führen kann und sich wohl möglich negativ auf die Qualität der Instandsetzung auswirken kann.

Bestehen Sie auf Ihr Recht!

Zuerst gilt es festzuhalten, dass hagelgeschädigte Versicherungsnehmer nicht verpflichtet sind, mit ihrem Auto ein Hagel-Drive-in aufzusuchen, sofern eine solche Vereinbarung nicht ausdrücklich zwischen Ihnen und Ihrer Versicherung getroffen wurde (werfen Sie einen Blick in die Allgemeinen Versicherungsbedingungen Ihres Kaskovertrages).
Daher empfehlen wir Ihnen direkt zum Karosseriebetrieb Ihrer Wahl zu fahren und diesen mit der Schadens-Schätzung zu beauftragen.

Unser Tipp: Lassen Sie sich von Ihrer Versicherung zu nichts drängen, was nicht vertraglich vereinbart wurde.

Bevorzugen Sie eine Schadensregulierung in Form einer Auszahlung? So ist es leider notwendig zur Schadensschätzung ein Hagel-Drive-In aufzusuchen und die Schätzung durch Ihre Versicherung durchführen zu lassen.

Sie haben einen Schaden an einem Leasingfahrzeug?
Ist Ihr Auto geleast, können Sie den Schaden in keinem Fall ausgezahlt bekommen. Wir empfehlen Ihnen den Schaden auf jeden Fall reparieren zu lassen, da andernfalls enorme Kosten durch den Leasinggeber auf Sie zukommen können.

Auf den Hagel folgt die Kohle

Sofern Sie über die Auszahlung der Schadenssumme durch Ihre Versicherung nach denken, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Durch die Annahme der Schadensauszahlung verzichten Sie auf alle weiteren Forderungen aus dem Schadensfall gegenüber Ihrer Versicherung. Außerdem erhalten Sie die Auszahlung immer rein netto (ohne Mehrwertsteuer), da es sich nicht um einen geleisteten Mehrwert, sondern um eine Schadensersatzzahlung handelt. Sollten Sie sich später doch noch entscheiden, den Schaden reparieren zu lassen, wird die Auszahlung möglicherweise nicht ganz ausreichen um die Kosten für die Instandsetzung zu decken.
  • Sollte Ihnen die Schadensersatzzahlung zu gering erscheinen, sind Sie nicht verpflichtet diese zu akzeptieren oder anzunehmen. Sie können in jedem Fall ein weiteres Vergleichsangebot durch einen Karosseriebetrieb erstellen lassen.
  • Wenn Sie Ihr Auto nicht reparieren lassen und es erneut einem Hagelschaden zum Opfer fällt, wird es schwierig, den neuen Schaden nachzuweisen. Auch wenn sich Ihre Versicherung kulant zeigt und Ihnen für den zweiten Hagelschaden erneut eine Auszahlung zubilligt, so wird diese Summe nie ausreichen, das Auto technisch und optisch einwandfrei zu reparieren. Das sähe anders aus, hätten Sie den ersten Hagelschaden ordentlich reparieren lassen. Dann nämlich hätten Sie auch bei einem erneuten Hagelschaden wieder beide Optionen: Auszahlen oder reparieren lassen.

Reparatur Ihres Hagelsschadens

Wenn Sie Ihr Auto von einem Fachmann reparieren lassen möchten und dabei mögliche Unkosten vermeiden wollen, sind Sie bei uns richtig. Wir kümmern uns um die Schadensmeldung bei Ihrer Versicherung und legen Ihnen eine Kostenkalkulation vor, die mit den Reparaturkosten übereinstimmt.

Nachdem wir von Ihrer Versicherung die Kostendeckungszusage haben, beginnen wir umgehend mit den Instandsetzungsarbeiten und der professionellen Dellenentfernung an Ihrem Fahrzeug. Dabei profitieren Sie außerdem von folgenden Vorteilen:

  • eine lebenslange Garantie auf unsere Reparaturen
  • kein Wertverlust durch die Reparatur, bspw. durch Bohrungen in der Karosserie
  • Wir erledigen für Sie das komplette Schadenmanagement von A-Z. Alles, was Sie tun müssen ist, uns das beschädigte Fahrzeug zu bringen und nach der Reparatur wieder abzuholen
  • Ersatz-Fahrzeug für die Dauer der Reparatur des Hagelschadens
  • Sie haben nach einer technisch und optisch einwandfreien Reparatur bei einem erneuten Hagelschaden wieder alle Optionen: Auszahlung des Schadens, oder reparieren lassen.

Die Methoden der Hagelschaden-Reparatur

Bei der Reparatur des Hagelschadens bedienen wir uns mehrere Möglichkeiten. Ist die Lackierung des Fahrzeugs durch den Hagel nicht in der Form von Platzern oder Rissen beschädigt worden, erfolgt eine Reparatur mit der sogenannten Drücktechnik. Dabei massieren ausgebildete Dellentechniker die einzelnen Hageldellen mit Spezialwerkzeug sanft von innen nach außen aus dem Blech.
Ist eine Delle aufgrund der Fahrzeugkonstruktion von innen her nicht zugänglich, muss sie von außen bearbeitet, sprich gezogen werden. Dabei wird mittels lackverträglichen Leims ein Kunststoffzapfen in die Delle geklebt und an diesem dann gefühlvoll rausgezogen. Zu stark gedrückte oder gezogene Dellen werden mit viel Gefühl und Spezialwerkzeug “zurückgehämmert”.
In Einzelfällen kommt es vor, dass horizontal liegende Teile wie Motorhaube, Dach und Kofferraumdeckel vom Hagel so stark verbeult sind, dass nur eine Ersatz des ganzen Teils Sinn macht. In diesen Fällen, teilen wir Ihnen dies frühzeitig mit und besprechen mit Ihnen die alternativen.

Beispiele unserer Arbeit können Sie in den Referenzen finden.